Auktion: 452 / Eine private Sammlung am 10.12.2016 in München Lot 762

 
762
Sam Francis
SF 67-024, 1967.
Acryl auf Papier
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 50.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
SF 67-024. 1967.
Acryl auf Papier.
Verso mit Signatur- und Nachlassstempel sowie handschriftlich mit der Werknummer "SF 67-024" und der Datierung sowie den Maßen in Inch bezeichnet. Auf festem Velin. 58 x 82 cm (22,8 x 32,2 in).

Die Arbeit ist bei der Samuel L. Francis Foundation, Glendale/Kalifornien, unter der Nummer SF67-024 registriert und wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis von Debra Burchett-Lere aufgenommen.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Ikon Ltd. Fine Art, Santa Monica, Kalifornien.

AUSSTELLUNG: Sam Francis: Paintings and Gouaches, Felix Landau Gallery, Los Angeles 1.12.1969-3.1.1970, Kat.-Nr. 9 (mit sw-Abb).
Sam Francis de 1947 a 1988 sur Papier, Galerie Jean Fournier, Paris 21.10.-26.11.1988.
Sam Francis: The Relationship of Drawings, Annotated Unique Proofs and Prints from The Edge & Fresh Air Period, 3.10.-14.11.1998.

Essay
Die hochinteressante konzeptuelle Werkphase der "Edge Paintings" ist in der zweiten Hälfte der 1960er Jahre anzusiedeln. Sam Francis findet sind in der klar strukturierten und reduzierten Verwendung von Form und Farbe wieder. Die Farbigkeit zeigt seine wiederentdeckte Vorliebe für intensive Buntfarben, welche überwiegend in die Randbereiche des Blattes gedrängt sind.
"Die bunten Farben und harten Kontraste erhalten mit dem Weiß ein Gleichgewicht, das als 'neutraler Boden' dem Betrachter Exkursionen ins Farbige und Kontrastive erlaubt und gleichzeitig als sichere Basis für einen jederzeitigen 'optischen' Rückzug dienen kann." (Andreas Denk, in: kunstforum Bd. 122, 1993, Ausstellungen: Bonn, S. 407)
762
Sam Francis
SF 67-024, 1967.
Acryl auf Papier
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 50.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)