Auktion: 494 / Klassische Moderne am 07.12.2019 in München Lot 433

 
433
Ernst Ludwig Kirchner
Landschaft bei Davos (Berglandschaft im Winter, Bewaldete Berglandschaft), Ca. 1937.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Landschaft bei Davos (Berglandschaft im Winter, Bewaldete Berglandschaft). Ca. 1937.
Bleistiftzeichnung mit Sepia laviert.
Verso mit dem Nachlassstempel und der handschriftlichen Nummerierung "P Da/Aa 55". Auf dünnem Karton von Sihl (mit dem Trockenstempel "SIHL SUPERBUS"). 36,5 x 50,5 cm (14,3 x 19,8 in), blattgroß.

Dieses Werk ist im Ernst Ludwig Kirchner Archiv, Wichtrach/Bern, dokumentiert.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Galerie Theo Hill, Köln
Westdeutscher Rundfunk, Köln.

Essay
Die eher seltenen reinen Landschaftsstudien im opulenten zeichnerischen Œuvre von Ernst Ludwig Kirchner sind in ihrer Sonderstellung deshalb beachtenswert, weil sich hier Kirchner, losgelöst vom Figuralen, einem zeichnerischen Sujet widmet, das hinsichtlich einer expressiven Gestaltung der Gesamtaussage vordergründig als wenig ergiebig galt. Kirchner sieht seine Landschaften wie figürliche Objekte. Er dynamisiert die Strichführung in kräftig-breitgelagerten Strichen. Die pointierte Kolorierung mit Sepia verstärkt bei unserem Blatt diesen Eindruck. Kirchner hat in den letzten beiden Jahren seines Lebens die ihn umgebende Schweizer Berglandschaft in beeindruckenden Werken festgehalten. Bei der vorliegenden Zeichnung handelt es sich wohl um eine Vorarbeit zum Gemälde "Landschaft Frauenkirch" (Gordon 1013).
433
Ernst Ludwig Kirchner
Landschaft bei Davos (Berglandschaft im Winter, Bewaldete Berglandschaft), Ca. 1937.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)