Auktion: 436 / Klassische Moderne I am 10.12.2016 in München Lot 253

 
253
Eugeniusz Zak
Junger Mann mit blauer Kappe, Um 1923.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 156.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Junger Mann mit blauer Kappe. Um 1923.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. 100 x 81 cm (39,3 x 31,8 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

LITERATUR: H. Ritter, Ewige Romantik, in: Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten, 1925, Heft 56, S. 228 mit Abb.
Barbara Brus-Malinowska, Eugeniusz Zak: 1884-1926, Warszawa 2004, S. 150, Nr. 196.

Essay
Die nach den Fauves und dem deutschen Expressionismus einsetzende Gegenbewegung hat in Deutschland die Neue Sachlichkeit und in anderen Ländern, vor allem in Frankreich, eine Art Neoromantismus hervorgebracht. Der formale Aufbau des Gemäldes erinnert sowohl an Werke der italienischen Spätrenaissance als auch an Frühwerke von Picasso. Die konzentriert flächenhafte Farbgebung in ihrer abgeschatteten Tonigkeit unterstreicht einen Willen zur gebundenen Form der Gestaltung. In einer traumhaft verlorenen Welt wird hier die Isolation des Einzelnen thematisiert, wie sie auch im Werk von Karl Hofer zu finden ist. Fern von allem Realismus sucht Zak, dem Individuum eine besondere eigene Würde zu geben, was in einer präzis-malerischen Deutung seine Erfüllung findet.
253
Eugeniusz Zak
Junger Mann mit blauer Kappe, Um 1923.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 156.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)