Auktion: 433 / Kunst nach 1945 I am 11.06.2016 in München Lot 926

 
926
Günter Fruhtrunk
Reihe im Violett, 1964.
Acryl
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 47.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Reihe im Violett. 1964.
Acryl und Kasein auf Holz.
Gomringer/Imdahl/Sterner 140. Wendt 1964-02. Verso monogrammiert, signiert, datiert, betitelt, bezeichnet sowie mit Richtungsangabe und -pfeil. 70 x 78,6 cm (27,5 x 30,9 in).
Unausgerahmt beschrieben. [EL].

PROVENIENZ: Galleria Lorenzelli, Bergamo (verso mit dem Galerieetikett).
Wassermann Galerie, München (verso mehrfach mit dem Galeriestempel).
Privatsammlung, Bayern.

AUSSTELLUNG: Art Frankfurt, 16.-21.3.1990 (verso mit dem Messeetikett).



Essay
Bereits während Günter Fruhtrunks Pariser Zeit von 1954 bis 1966 versucht der Maler und Grafiker die Grenzen der geometrischen Abstraktion zu überschreiten und eine dynamische Spielart der konkreten Malerei zu entwickeln. Fortan durchlaufen überlegte Anordnungen von Streifenstrukturen, vertikal und später diagonal, den dadurch dynamisierten und destabilisierten Bildraum. Die vorliegende Arbeit zeichnet sich durch ihre stark reduzierte Bildsprache aus. Diagonal durchziehen die violett und blau akzentuierten Farbstreifen den weißen Grund und schaffen auf diese Weise eine Rhythmisierung der Bildfläche. Fruhtrunk gelingt somit selbst mit den nun auf ein Minimum reduzierten formalen Gestaltungsmitteln eine eindrucksvolle Dynamisierung der streng geometrischen Komposition.
926
Günter Fruhtrunk
Reihe im Violett, 1964.
Acryl
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 47.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)