Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 427

 
427
Otto Piene
Modell für fliegende Plastik, 1967.
Mischtechnik
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Modell für fliegende Plastik. 1967.
Mischtechnik auf weiß grundiertem Karton.
Rechts unten signiert und datiert. Links unten betitelt. 68 x 95 cm (26,7 x 37,4 in), Blattgröße.

PROVENIENZ: Galerie Ursula Wendtorf & Franz Swetec, Düsseldorf (auf der Rahmenabdeckung mit Etikett).
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Die berühmte Feuertechnik, die Piene in Perfektion beherrscht, führt in dem hier vorliegenden Bild einmal mehr zu der immer wieder aufs Neue faszinierenden Figuration, die ästhetisch hoch verfeinert ihren prominenten Platz im Zentrum der Malfläche einnimmt. Mithilfe des Feuers erreicht Piene während des kurzen Brennprozesses das Gelieren der Farbe auf dem Bildträger. Nach dem Erlöschen wird abschließend die selbständig entstandene Struktur fixiert, somit das organische Werden der Natur mit dem künstlerischen Eingriff verschiedener Gestaltungsmittel konfrontiert und zu einer Synthese geführt. Die zerstörerischen Spuren des Feuers bilden, wie auch hier, Rückstände in zahlreichen Varianten und Modifikationen auf dem Bildgrund, die der Künstler nur bis zu einem gewissen Grad bestimmen und beeinflussen kann.
427
Otto Piene
Modell für fliegende Plastik, 1967.
Mischtechnik
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)