Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 230

 
230
Erich Heckel
Am Wasser, 1933.
Gouache
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 33.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Am Wasser. 1933.
Gouache und Kreidezeichnung.
Rechts unten signiert und datiert. Links unten betitelt. Auf Bütten von Van Geldern Zonen (mit Wasserzeichen). 55,5 x 68,5 cm (21,8 x 26,9 in), blattgroß. [KD].

Die Arbeit ist im Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, verzeichnet. Wir danken Frau Renate Ebner und Herrn Hans Geissler für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Wolfgang Ketterer München, 20.5.1969, Los 542.
Moos Gallery, Toronto.

Essay
Die badenden Akte am Meer sind ikonografisch gesehen eines der wichtigsten Themen der Expressionisten. Das freie Lebensgefühl einer Künstlergeneration, die sich vom Zwang des Althergebrachten befreien wollte, ist in kaum einem anderen Thema so umfassend beschrieben worden. Die Natur, in der sich der von allen Hüllen - gleichbedeutend mit Konventionen - befreite Körper bewegt, wird zum beherrschenden Bildthema. Im vorliegenden Aquarell sind die Akte im Vordergrund platziert, dahinter erstreckt sich das Meer und darüber ein dramatischer Himmel. Doch die Formensprache ist gemildert und die Farbgebung von äußerst sanfter Couleur, noch gesteigert durch den blattgroß angelegten roséfarbenen Fond. Erich Heckel evoziert in dieser Gouache eine leicht sentimentale Stimmung, die wie eine zärtliche Erinnerung wirkt.
230
Erich Heckel
Am Wasser, 1933.
Gouache
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 33.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen