Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 211

 
211
Gabriele Münter
Landschaft (Kurve bei Berggeist), Um 1935/1940.
Aquarell
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 14.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Landschaft (Kurve bei Berggeist). Um 1935/1940.
Aquarell.
Rechts unten monogrammiert. Verso von fremder Hand betitelt. Auf bräunlichem Zeichenpapier (die Ober- und Unterkante mit Perforierung). 23,8 x 32,8 cm (9,3 x 12,9 in), blattgroß. [KD].
Das Bild ist im Arbeitsheft der Künstlerin von 1935 unter der Nummer Pp. 33b verzeichnet. Wir danken der Gabriele Münter - und Johannes Eichner-Stiftung für die freundliche Auskunft.
Schwungvolle kleine Landschaftsstudie.

PROVENIENZ: Privatsammlung Baden-Württemberg.

Essay
Die Vorgebirgslandschaft um Murnau, dem Wohnsitz der Künstlerin, ist ihr Inspiration und formgebende Kraft zugleich. In schnellen Pinselstrichen hat Gabriele Münter das Motiv erfasst und in zurückhaltender Farbgebung zu der typischen Voralpenlandschaft geformt, die ihr zur zweiten Heimat wurde. Die Beschränkung auf nur wenige Formen in kräftiger Umrahmung durch den Pinselstrich ist einer intensiven Beschäftigung mit der Hinterglasmalerei zu verdanken, die Münter seit ihren ersten Besuchen in der Alpenregion für sich entdeckte. Klare Farbflächen gliedern die Landschaftsstudie, die in ihrer Flächenhaftigkeit auf eine detaillierte Binnenzeichnung verzichtet. Das vielfältige Landschaftsbild, das uns Gabriele Münter in ihrem Werk hinterlassen hat, zeugt von der intensiven Auseinandersetzung mit der Landschaft, die sie umgab.
211
Gabriele Münter
Landschaft (Kurve bei Berggeist), Um 1935/1940.
Aquarell
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 14.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen