Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 62

 
62
Wassily Kandinsky
Kleine Welten VI, 1922.
Holzschnitt
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Kleine Welten VI. 1922.
Holzschnitt.
Roethel 169. Signiert sowie im Druckstock monogrammiert. Eines von 230 Exemplaren. Auf Maschinenbütten. 27,2 x 23,3 cm (10,7 x 9,1 in). Papier: 35,8 x 31,5 cm (14,1 x 12,4 in).
Abzüge des vorliegenden Holzschnittes befinden sich auch in zahlreichen öffentlichen Sammlungen, u.a. im Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, in der Hamburger Kunsthalle, im Karl-Ernst-Osthaus-Museum, Hagen, und im Art Institute of Chicago. [JS].

Essay
Die berühmte, zwölf Blätter umfassende grafische Folge der "Kleinen Welten" wurde im Jahr 1922 für den Propyläen Verlag zu Berlin am Staatlichen Bauhaus in Weimar nach den Angaben und unter der Aufsicht Kandinskys hergestellt: Am 4. Mai 1932 schreibt Kandinsky hierzu an Galka Scheyer: "Alle Platten und Steine habe ich eigenhändig gemacht, alle Abzüge wurden unter meiner ständigen Leitung gedruckt - teils im Bauhaus (Radierungen, schwarze Holzschnitte); teils in einer ausgezeichneten Druckerei in Weimar (Lithos, die Farben in den Holzschnitten). Der Buchbinder war der berühmte Prof. Dorfner in Weimar. Also: die ganze Ausführung erstklassig."(zit. nach Roethel, S. 452).
62
Wassily Kandinsky
Kleine Welten VI, 1922.
Holzschnitt
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen