Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 11

 
11
Otto Modersohn
Landschaft bei Fischerhude (Frühling im Moor), 1941.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Landschaft bei Fischerhude (Frühling im Moor). 1941.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert und datiert. 50 x 70 cm (19,6 x 27,5 in). [KD].

Stimmungsvolle Landschaft im Stil der frühen Arbeiten.
Wir danken Herrn Rainer Noeres, Otto Modersohn Museum, Fischerhude, für die freundliche wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Privatsammlung Hessen.

AUSSTELLUNG: Große Westfälische Kunstausstellung, Dortmund 1941 (verso mit Fragmenten des Etiketts).

Essay
Fußend auf der stimmungsvollen Landschaftsmalerei des späten 19. Jahrhunderts, die wiederum in der Schule von Barbizon ihre Wurzeln hat, schaffen die Maler der Worpsweder Schule Landschaftseindrücke, in denen eine vom gebrochenen Licht beeinflusste Stimmung die tragende Rolle übernimmt. Die flache Landschaft der norddeutschen Küstenregion überlässt dem Himmel in seiner wechselnden Farbintensität die Regie in dieser jeder spektakulären Staffage entbehrenden Szenerie. Dies zu visualisieren war das erste Anliegen von Otto Modersohn. Seine Landschaften sind reale Eindrücke an der Grenze zur Traumlandschaft, in der sich der Betrachter verliert. Das lyrische Element ist unverkennbar und verdeutlicht gerade in Modersohns Werken die Nähe von Malerei und Poesie.
11
Otto Modersohn
Landschaft bei Fischerhude (Frühling im Moor), 1941.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen