Auktion: 415 / Klassische Moderne am 06.06.2014 in München Lot 56

 
56
Lyonel Feininger
Ghosties, Wohl 1953-1955.
Aquarell
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ghosties. Wohl 1953-1955.
Aquarell und Tuschfederzeichnung.
Links unten signiert. Auf chamoisfarbenem Bütten. 15,9 x 12,3 cm (6,2 x 4,8 in), Blattgröße.
Verso mit einer Felsenlandschaft in Tuschfeder. [KP].

PROVENIENZ: Sammlung Laurence Feininger, Trient.
Privatsammlung Italien.

AUSSTELLUNG: Lyonel Feininger. Opere dalle collezioni private italiane, Museo di Arte Moderna e Contemporanea di Trento e Rovereto, 19.5.-29.7.2007 (auf der Rahmenrückpappe mit dem Etikett).

In seinen späten Figurenaquarellen, den sogenannten Ghosties, knüpft Feininger an eine Formenwelt an, die er als Illustrator und Zeichner von Karikaturen entwickelt hat. Sind seine frühen Figurinen dynamisch und raumbeherrschend, so wirken die späten "Ghosties" eher fragil. Es sind freundliche Geister, denen er hier mit Witz Gestalt gegeben hat und die im Alterswerk des Künstlers einen wichtigen Platz einnehmen.

56
Lyonel Feininger
Ghosties, Wohl 1953-1955.
Aquarell
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)