Auktion: 402 / Alte Meister und Kunst d. 19. Jh am 14.05.2013 in München Lot 632

 

632
Carl Rottmann
Blick auf den Golf von La Spezia, 1826.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Blick auf den Golf von La Spezia. Ca. 1826/27.
Bleistiftzeichnung.
Auf dünnem Bütten (mit Wasserzeichen "Adler mit Krone und Reichsapfel"). 20,5 x 31,2 cm (8 x 12,2 in), blattgroß.
Verso von fremder Hand bezeichnet. [CB].

Mit einer Expertise von Frau Professor Dr. Erika Rödiger-Diruf, Karlsruhe, vom 17. Februar 2013.

Frau Professor Dr. Erika Rödiger-Diruf schreibt in ihrer Expertise:
Auf seiner ersten Italienreise 1826/27 verweilte Carl Rottmann "[..] von April bis September 1826 in Genua und der umgebenden Landschaft. […]. Hier sah er das erste Mal die mittelmeerländische Landschaft, und insbesondre vom Golf von La Spezia zeigte er sich begeistert. Vom Blick über das Meer mit der 'blauen Ferne' war er fasziniert, was seinen Niederschlag in den Briefen und zwei erhaltenen Aquarellen [..] gefunden hat. […] Die vorliegende Zeichnung zeigt im Vordergrund einen breiten, zum Meer im Mittelgrund sich absenkenden Küstenstreifen. Der Blick geht über die nach links offene Meeresbucht hinweg auf Gestade mit einem hohen, in mehreren Stufen nach links abfallenden Bergrücken auf der rechten Seite und sich weit nach links ziehenden Landzunge mit einigen niedrigen Erhebungen. Die Silhouette der Bergformation ist relativ fein gezeichnet […]. Doch hat Rottmann hier offensichtlich weniger die Landschaft in der Ferne interessiert, sondern sein Augenmerk galt vor allem dem Vordergrundmotiv mit dem Tümpel, dessen Rand dicht mit Schilf bewachsen ist und über den ein Vogel (vielleicht ein Storch?) schwebt. Hier ist die Strichführung besonders ausgeprägt. Auch die wie behauen wirkenden Felsplatten rechts sowie den bizarren, fast blattlosen Baum und die Pflanze mit Blüte daneben erfasst der Künstler im Gegensatz zu Mittel- und Hintergrund mit deutlicher Kontur. Bei der Entschiedenheit, mit der sich Rottmann sowohl zeichentechnisch als auch motivisch der Vorderzone gewidmet hat, ist anzunehmen, dass er die Aufnahme im Hinblick auf [..] eine seiner Bild-Kompositionen gemacht hat. So blieb bei den meisten seiner Naturstudien aus dieser Zeit der Vordergrund weitgehend ungestaltet […]. Abgesehen von ihrer Qualität liegt […] [die] Besonderheit [dieser Zeichnung] in der Tatsache, dass von Rottmann bisher relativ wenige Vordergrundstudien bekannt sind und dieses Motiv in der Komposition 'Campagna' des 28 Fresken umfassenden Italienzyklus' für König Ludwig I. von Bayern 1830/31 Verwendung fand."




632
Carl Rottmann
Blick auf den Golf von La Spezia, 1826.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)