Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 401 / Post War/Zeitgenössische Kunst am 08.12.2012 in München Lot 257

 
Objektbeschreibung
Kissenbild. 1967/68.
Acryl über Schaumstoffkissen auf Leinwand, mit Perlon überspannt, in Plexiglaskasten montiert.
Verso signiert und datiert. 35 x 30 x 3 cm (13,7 x 11,8 x 1,1 in). Objektkasten: 37 x 32,3 x 10 cm (14,5 x 12,7 x 3,9 in).

PROVENIENZ: Sammlung Hans und Hildi Müller.
Privatsammlung Schweiz.

AUSSTELLUNG: Kunstgepäck eines Diplomaten. Die Sammlung Hans und Hildi Müller und die Schenkung an das Bündner Kunstmuseum, Bündner Kunstmuseum, Chur, 5.10.-11.11.1990, Abb. S. 14.

Graubners "Kissenbilder" formen einen eigenen faszinierenden Werkkomplex im ¼uvre des Künstlers. Hierbei werden unterschiedlich große und verschieden geformte Schaumstoffkissen auf eine auf Keilrahmen gespannte Leinwand montiert und anschließend mit Perlongewebe überspannt. Durch das vorherige Tränken und Bemalen der Stoffkissen mittels mehrerer Lagen verdünnter Acrylfarben schafft Graubner eine fluktuierende, atmende Verdichtung gleich einem "Farbleib". [KP].

257
Gotthard Graubner
Kissenbild, 1967.
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 29.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu Gotthard Graubner
Was Sie auch interessieren könnte
Gotthard Graubner - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte