Auktion: 395 / Moderne Kunst /Seitenwege der deutschen Avantgarde am 19.10.2012 in München Lot 82

 
Walter Strich-Chapell - Olevano


 
82
Walter Strich-Chapell
Olevano, 1923.
Öl auf Hartfaserplatte
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.188

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Olevano. Wohl um 1923/24.
Öl auf Hartfaserplatte.
Rechts unten signiert und betitelt. Verso mit dem Künstleretikett sowie auf einem weiteren Etikett handschriftlich betitelt und bezeichnet "VI". 93 x 111 cm (36,6 x 43,7 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Baden-Württemberg.

AUSSTELLUNG: Kunsthaus Bühler, Stuttgart (verso mit Etikett).

Das Gemälde "Olevano" entsteht vermutlich während der Italienreise, die Walter Strich-Chapell 1923 mit Alexander Kanoldt unternimmt. Die Künstler halten sich mehrere Monate in Olevano auf, einem malerischen Ort in der Provinz Rom, der Strich-Chapell zu dem hier angebotenen Werk inspiriert. Das mittelalterliche Städtchen liegt auf dem Monte Celeste, welcher zu der Bergkette der Monti Prenestini gehört. Strich-Chapell fängt die gesamte Farbpalette der südlichen Landschaft ein und vereint die rotbraunen Erdtöne der Dächer, das bläuliche Grün der Vegetation und das strahlende Blau des Himmels zu der vorliegenden reizvollen Stadtansicht. [KH].

82
Walter Strich-Chapell
Olevano, 1923.
Öl auf Hartfaserplatte
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.188

(inkl. 25% Käuferaufgeld)