Auktion: 395 / Moderne Kunst /Seitenwege der deutschen Avantgarde am 19.10.2012 in München Lot 418

 
Richard Seewald - Prozession in Ascona


 
418
Richard Seewald
Prozession in Ascona, 1928.
Aquarell
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 8.125

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Prozession in Ascona. 1928.
Aquarell und Gouache auf Papier, auf Malpappe aufgezogen.
Rechts unten signiert und datiert. Verso handschriftlich betitelt und bezeichnet "Seewald / Ronco". Auf Bütten von Fabriano (mit Wasserzeichen). 47 x 65,2 cm (18,5 x 25,6 in), blattgroß.
Die vorliegende Arbeit ist vermutlich während eines von Seewalds ersten Aufenthalten in Ronco sopra Ascona entstanden.

Wir danken der Richard und Uli Seewald Stiftung, Ascona, für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Privatsammlung Bayern (seit ca. 60 Jahren in Familienbesitz).

Nach einem Studium der Architektur an der Technischen Hochschule in München, bildet sich Seewald autodidaktisch in der Malerei weiter. Unter dem Eindruck seiner zahlreichen Reisen vornehmlich in den Süden entstehen Werke in sehr toniger Malerei. Das Frühwerk Seewalds erinnert hier noch stark an die Neue Sachlichkeit. [DB]

418
Richard Seewald
Prozession in Ascona, 1928.
Aquarell
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 8.125

(inkl. 25% Käuferaufgeld)