Auktion: 291 / Kunst des XX. Jahrhunderts und Muenchner Schule am 07.12.2004 Lot 279

 
Afro - Komposition

279
Afro
Komposition, 1969.
Kunstharz
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 35.100

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Komposition
Kunstharz auf Karton, auf Leinwand kaschiert, 1969
55 x 55 cm ( 21,6 x 21,6 in).
Das Gemälde war Motiv der Plakate zur Ausstellung des Kunstvereins und der Kunsthalle Darmstadt vom 8. März bis 20. April 1969.

PROVENIENZ: Privatsammlung Hessen.

LITERATUR: Afro, Ausst.Kat. Kunstverein Darmstadt/Kunsthalle Darmstadt, 8. März - 20. April 1969.

In Afros Schöpfungen ist Farbe nicht mehr lokales Kolorit, das sich von der Oberflächlichkeit bloßen Pigments löst, sondern beinhaltet die sublimierte Stofflichkeit des Lichts. Der Künstler erreicht den schwebenden atmosphärischen Klang seiner Kompositionen durch den sorgfältigen Aufbau der Farbe. Dabei legt er körnig pigmentierte, transparente und deckende Schichten von Farben übereinander. Seit Mitte der 1950er Jahre verwendet Afro an Stelle traditioneller Malmittel die Kunstharz-Dispersion, wodurch die Pigmente in der Bindung eingeschlossen sind. Die Transluzidität des Farbsubstrates wird dadurch gesteigert, seine Körperlichkeit bleibt jedoch erhalten. So versteht es der Maler mit vielen lasierenden Lagen die Valeurs optisch zu nuancieren. Für Afro geht es nicht um intuitive Automatismen bei der Erschaffung seiner Werke, ganz im Gegenteil sind sie wohlüberlegte, nach mehreren Entwürfen zu Stande gekommene Bilder, quasi die Essenz seiner künstlerischen Vorstellung. Hier gelingt es dem Maler, Bewusstseinsinhalte und Stimmungen durch reine Abstraktion zu vermitteln. In unserer Komposition von 1969 finden wir die Form - geschlossen und doch offen - so auf das quadratische Bildformat gesetzt, dass sie bei Ansicht aller Seiten in sich logisch und plausibel bleibt. Körniges transluzides Pigment stellt den lichtbraunen Fond der Arbeit. Darüber setzt der Künstler die Dualität der beiden Nichtfarben Schwarz und Weiß, die von einem intensiven Coelinblau aufgebrochen und gleichzeitig verbunden wird. Hier hat es Afro zur vollen Reife seiner Prinzipien gebracht.

279
Afro
Komposition, 1969.
Kunstharz
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 35.100

(inkl. 17% Käuferaufgeld)