Auktion: 291 / Kunst des XX. Jahrhunderts und Muenchner Schule am 07.12.2004 Lot 137

 
Erich Heckel - Sommerlandschaft (An den Moritzburger Teichen)


 
137
Erich Heckel
Sommerlandschaft (An den Moritzburger Teichen), 1910.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 14.040

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Sommerlandschaft (An den Moritzburger Teichen)
Aquarell über Zeichnung in Zimmermannsbleistift, 1910
Rechts unten signiert und datiert. Verso von Siddi Heckel bezeichnet "Sommerlandschaft -". Auf Velin 26,2 x 34,2 cm ( 10,3 x 13,4 in), blattgroß.

Mit einer Foto-Expertise von Hans Geißler, Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen, vom 21. Januar 1993

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

Die sommerlichen Aufenthalte 1909/10 an den Moritzburger Seen unweit von Dresden haben die Maler der Künstlergemeinschaft "Brücke" mit zu ihren reifsten und ausdrucksvollsten Leistungen beflügelt. Frei von allen Zwängen einer einengenden Atelieratmosphäre können sie in ungebremstem Tatendrang einer schnellen Niederschrift ihrer Eindrücke das wiedergeben, was ihnen besonders am Herzen liegt. Große Flächen werden als solche gesehen und souverän bewältigt. Heckel, der in seinen Aquarellen dem einmal Geschauten seine Referenz erweist, indem er die Topografie so schildert, wie sie sich ihm darbietet, hat hier seine glücklichsten Momente. Das Aquarell in seiner superben Qualität der Aussage ist beredtes Zeugnis für diese aufregende Zeit einer unbeschwerten Maleuphorie, die Heckel und seine Mitstreiter ergriffen hat. [KD]

137
Erich Heckel
Sommerlandschaft (An den Moritzburger Teichen), 1910.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 14.040

(inkl. 17% Käuferaufgeld)