Auktion: 290 / Seitenwege der deutschen Avantgarde am 14.05.2004 Lot 48

 
Otto Lange - Blaue Vögel


 
48
Otto Lange
Blaue Vögel, 1916.
Farbholzschnitt
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 2.574

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Blaue Vögel
Farbholzschnitt , 1916
Boettger 100. Signiert und bezeichnet "Hand. Selbstdruck". Auf feinem Japanbütten 33,4 x 27,5 cm ( 13,1 x 10,8 in). Papier: 39,7 x 29,3 cm (15,6 x 11,5 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

LITERATUR: Otto Lange, Verzeichnis seiner Radierungen, Holzschnitte, Linolschnitte und Steinzeichnungen, herausgegeben von Dr. Fritz Boettger, Kunsthandlung Emil Richter, Dresden 1919.

Otto Lange studiert an der Kunstgewerbeschule und der Akademie in Dresden bei Otto Gußmann. Nach eigener Lehrtätigkeit an der Kunstgewerbeschule in Bromberg und ersten Einzelausstellungen gehört er 1919 zu den Mitbegründern der "Dresdner Sezession-Gruppe 1919". In eigenständiger Verarbeitung des stilistischen Vokabulars der Brücke-Künstler steht Lange in seinem freien Kunstschaffen den expressionistischen Werken von Schmidt-Rottluff, Kirchner und Heckel nahe. [AS]

48
Otto Lange
Blaue Vögel, 1916.
Farbholzschnitt
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 2.574

(inkl. 17% Käuferaufgeld)