Auktion: 377 / Moderne Kunst am 14.05.2011 in München Lot 708

 
Ernst Ludwig Kirchner - Allee am Abend


 
708
Ernst Ludwig Kirchner
Allee am Abend, 1908.
Lithografie
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Lithografie
Dube L 47, Schiefler L 18. Signiert und bezeichnet "Handdruck". Im Stein monogrammiert. Einer von vermutlich 5 bis 7 Handdrucken. Auf festem, hellgrauem Papier. 40,3 x 33 cm (15,8 x 12,9 in)Papier: 48 x 40,8 cm (18,8 x 16 in).
"Kirchner arbeitete in der Regel mit Feder, Pinsel oder [- wie in unserem Fall -] Kreide direkt auf den Stein. Nur einige wenige Blätter wurden auf Umdruckpapier gezeichnet. Zusammen mit Erich Heckel entwickelte Kirchner ein Verfahren, die Steinzeichnungen mit der Hand abzuziehen. Die Auflage ging dabei selten über fünf bis sieben Drucke hinaus." (A. und W.-D.Dube, Erich Heckel - Das gaphische Werk, New York 1965, S. 14).
Ein weiteres Exemplar befindet sich in der Kunsthalle, Karlsruhe (A.u. W.-D.Dube, a.a.O.). Erstmalig wird das Blatt auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten (Quelle: Artprice.com, Gordons.com). [JS].

PROVENIENZ: Sammlung Gustav Schiefler.

708
Ernst Ludwig Kirchner
Allee am Abend, 1908.
Lithografie
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)