Auktion: 381 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 04.06.2011 in München Lot 267

 
Karel Appel - Sitting cat


267
Karel Appel
Sitting cat, 1980.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 27.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Öl auf Leinwand
Rechts unten signiert. Verso auf dem Keilrahmen handschriftlich bezeichnet "1511". 41 x 51 cm (16,1 x 20 in)

PROVENIENZ: Galerie d'Eendt, Amsterdam, 1990.
Privatsammlung Niederlande.

Karel Appel gehört 1948 zu den Gründungsmitgliedern der "Groupe Experimental Hollandais" sowie zusammen mit Jorn, Constant, Corneille zu jenen der Künstlervereinigung "CoBrA". Der Name der Künstlervereinigung "CoBrA" setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Städte Copenhagen, Brüssel und Amsterdam, den Herkunftsorten der Gründungsmitglieder zusammen. Die Mitglieder der Künstlergruppe streben die Abkehr vom Surrealismus und eine Wiederbelebung des Expressionismus mit Hilfe einer freien, gestischen Pinselführung an. Stilelemente der Volkskunst sowie kindlich-naive Techniken verbinden sich mit abstrakt-figurativen Farb- und Formgebungen. Auch wenn sich Appels Arbeiten seit den 1970er Jahren in ihren Formen zunehmend klären und verfestigen, bleibt er - wie das vorliegende Gemälde "Sitting cat" eindrucksvoll belegt - seiner leuchtenden, Mischfarben nahezu ausschließenden Farbpalette und der Vorliebe für die Formvarianten der Körper von Mensch und Tier weiterhin treu. [JS].




267
Karel Appel
Sitting cat, 1980.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 27.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)