Auktion: 371 / Moderne Kunst / Seitenwege der dt. Avantgarde am 22.10.2010 in München Lot 177

 
Lyonel Feininger - Ohne Titel (Männeken)


 
177
Lyonel Feininger
Ohne Titel (Männeken), 1953.
Tusche
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 10.370

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Tusche, Pastellkreide und Aquarell
Rechts unten signiert und datiert. Auf feinem Bütten. 15,4 x 11,1 cm (6 x 4,3 in), Blattgröße

Achim Moeller hat die Authentizität des Werkes bestätigt. Das Werk ist im Archiv des The Lyonel Feininger Project LLC, New York unter der Nummer 381-09-23-10 registriert.

PROVENIENZ: Achim Moeller Fine Art, New York.
Privatsammlung Hessen.

In seinen späten Figurenaquarellen, den sogenannten Ghosties oder Manneken, knüpft Feininger an eine Formenwelt an, die er als Illustrator und Zeichner von Karikaturen entwickelt hatte. Es entsteht eine Vielzahl kleiner Zeichnungen und Aquarelle, in denen er mit wenigen schnell gesetzten Strichen und meisterhaft inszenierten Farbflecken eine ganze Welt erschafft und all das zum Leben erweckt. Es sind freundliche Geister, denen er hier mit Witz Gestalt gibt und die im Alterswerk des Künstlers einen wichtigen Platz einnehmen. Zu Lebzeiten des Künstlers wurden diese Arbeiten nie ausgestellt oder verkauft, sondern nur als Geschenke an Freunde und Familie gegeben. [SM].

177
Lyonel Feininger
Ohne Titel (Männeken), 1953.
Tusche
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 10.370

(inkl. 22% Käuferaufgeld)