Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 368 / Moderne Kunst am 12.06.2010 in München Lot 3

 
Walter Ophey - Garten in Sorrent

Objektbeschreibung

Öl auf Leinwand
Kraus G 240. Rechts unten signiert. 70 x 65,5 cm (27,5 x 25,7 in)

PROVENIENZ: Galerie Paffrath, Düsseldorf.
Privatsammlung Rheinland.

AUSSTELLUNG: Sonderbund-Ausstellung. Deutsche und französische Neukunst, Städtischer Kunstpalast, 16. Juli - 9. Oktober 1910, Nr. 128 (mit Abb.).
Paul Baum - Walter Ophey. Rheinische Expressionisten, Galerie Alfred Flechtheim, 9. - 27. Mai 1914, Nr. 31, Abb. S. 11.

LITERATUR: Karl Röttger, Walter Ophey, in: Hellweg, Heft 10, 1924, S. 168.
Karl Röttger, Düsseldorfer Malerköpfe. Walter Ophey, in: Das Bunte Blatt, 12.9.1926 und Essener Volkszeitung, 21.11.1926.
Karl Röttger, Walter Ophey, in: Die Horen, Heft 5, 1928, S. 428.
Karl Röttger, Der Maler Walter Ophey, in: Der Niederrhein, Heft 4, 1930, S. 59.
Magdalena M. Moeller, Der Sonderbund. Seine Voraussetzungen und die Anfänge in Düsseldorf, Köln 1984, S. 71, Abb. 69.

Unsere schöne Arbeit ist vermutlich während der Italienreise Walter Opheys im Frühjahr 1910 entstanden und steht ganz unter dem Einfluss der dortigen Lichtverhältnisse. Helle, leuchtende Farben, mit kurzen pastosen Pinselstrichen aufgetragen, fügen sich zusammen zu einer südländischen Landschaft mit einer Villa im Hintergrund. "Drei überglückliche Monate, die Bilder werden ganz hell, die Farben aufgesogen vom Licht, Pinselstrich bei den wichtigen Bildern breit." (zit. nach: Günther Rehbein, Walter Ophey, Recklinghausen 1958, S. 11). [DB].

3
Walter Ophey
Garten in Sorrent, 1910.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 19.520

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Walter Ophey - Garten in Sorrent - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Was Sie auch interessieren könnte
Walter Ophey - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte