Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 368 / Moderne Kunst am 12.06.2010 in München Lot 64

 
Edgar Ende - Ikarus

Objektbeschreibung

Öl auf Leinwand
Murken 199. Rechts unten signiert und datiert. 90,3 x 70 cm (35,5 x 27,5 in)

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Deutscher Künstlerbund 5. Ausstellung, Haus des Kunstvereins, Hannover, 21.5.-17.7.1955 (auf dem Keilrahmen mit dem Ausstellungsetikett).

LITERATUR: Edgar Ende, Ausstellung und Katalog der nachgelassenen Gemälde, Galerie Wolfgang Ketterer, 6.7.-12.8.1972, Kat.Nr. 71 (mit Abb.).

In den Bildern von Edgar Ende, die zugleich Traumwelten sind, werden surreale Erlebniswelten in einem romantischen Umfeld evoziert. Die figurale Gestaltung orientiert sich am Realen, um es dann in einer Weise zu verfremden, die den Betrachter zwingt, seine eigene Interpretation des Geschehens zu finden. Endes Bildwelt ist in ihrer Aussage ohne Logik. Sie stimuliert Emotionen und lässt sich selbst in ihren Zitaten auf keine endgültige Interpretation ein. Das gibt ihr eine Aura von Geheimnissen, die direkt oder indirekt ihrer endgültigen Entschlüsselung harren. [KD].

64
Edgar Ende
Ikarus, 1955.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 14.640

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Edgar Ende - Ikarus - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Was Sie auch interessieren könnte
Edgar Ende - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte