Auktion: 368 / Moderne Kunst am 12.06.2010 in München Lot 41

 
Otto Mueller - Zwei Zigeunermädchen im Wohnraum

41
Otto Mueller
Zwei Zigeunermädchen im Wohnraum, 1926.
Farblithografie
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 19.520

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Farblithografie
Karsch 163/III (von III). Signiert und nummeriert. Exemplar 11/60. Auf Bütten, auf Pappe aufgezogen. 69,1 x 48,8 cm (27,2 x 19,2 in), blattgroß
Blatt 4 der Folge "Zigeuner", die 1927 wahrscheinlich von Mueller selbst herausgegeben und in der Galerie Nierendorf erstmalig ausgestellt wurde. Es sind bisher vier nummerierte Blätter aus der Folge bekannt. Die Blätter wurden wohl auf Wunsch des Käufers vom Künstler einzeln nummeriert, während sonst nur das Titelblatt mit der Exemplarnummer bezeichnet ist.

Wir danken Herrn Florian Karsch, Berlin, für die freundliche Auskunft.

Die Farblithografie "Zwei Zigeunermädchen im Wohnraum" darf als das sinnlichste unter den neuen Blättern der Folge angesehen werden, die Otto Mueller 1927 unter dem Titel "Zigeuner" herausgibt. Otto Mueller, der in dieser Folge noch einmal seine künstlerischen und technischen Erfahrungen verwirklichen kann, hat in den guten Verkauf der Mappe große Hoffnungen gesetzt, die sich jedoch nicht erfüllen. Eine Vereinzelung der Farblithografien ist die Folge und komplette Exemplare der Mappe sind heute kaum noch auf dem Markt. Doch sind die Blätter so konzipiert, dass sie auch ohne den ursprünglichen Zusammenhang in ihrer Wirkung präsent sind. Der abgedunkelte Raum, in dem die beiden jungen Frauen verharren, ist mit latenter Erotik erfüllt, noch dazu, da die Körperlichkeit der beiden diffus bleibt und nur ihre Augen und die Münder Signale aus dem Dunkel senden. Mueller visualisiert hier eine alte Sehnsucht, die nach seinem eigenen Bekunden eine enge Verbundenheit mit den Zigeunern und deren Lebensweise beschwören soll. Das Blatt ist aber zugleich Zeugnis für die vitale Gestaltungskraft von Otto Mueller an diesem schwierigen Thema. [KD].

41
Otto Mueller
Zwei Zigeunermädchen im Wohnraum, 1926.
Farblithografie
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 19.520

(inkl. 22% Käuferaufgeld)