Auktion: 368 / Moderne Kunst am 12.06.2010 in München Lot 65

 
Ludwig Meidner - Die Schrecken des Krieges


 
65
Ludwig Meidner
Die Schrecken des Krieges, 1914.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 9.760

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Tuschfederzeichnung über Bleistift
Links unten signiert, rechts unten datiert "Dresden 1914". Auf feinem Pergamentpapier. 36,7 x 31,7 cm (14,4 x 12,4 in), Blattgröße. [DB]

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers (verso auf dem Unterlagepapier mit dem nummerierten Nachlassstempel, nicht bei Lugt).
Privatsammlung Hessen.

AUSSTELLUNG: Im Nacken das Sternenmeer. Ludwig Meidner. Ein deutscher Expressionist, Jüdisches Museum Wien, 5.10.2001-20.1.2002.

LITERATUR: Ludwig Meidner. Zeichner, Maler, Literat. 1884-1966, Mathildenhöhe Darmstadt, 15.9.-1.12.1991, Bd. II, S. 143 (mit Abb., nur im Katalog aufgeführt, nicht in der Ausstellung gezeigt).

65
Ludwig Meidner
Die Schrecken des Krieges, 1914.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 9.760

(inkl. 22% Käuferaufgeld)