Auktion: 368 / Moderne Kunst am 12.06.2010 in München Lot 26

 
Ernst Ludwig Kirchner - Maler Otto Mueller

26
Ernst Ludwig Kirchner
Maler Otto Mueller, 1912.
Kreidelithografie
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 18.300

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Kreidelithografie
Dube L 218 I (von II). Von Ernst Ludwig Kirchner bezeichnet "Handdruck". Von Erna Kirchner signiert. Verso mit dem Nachlassstempel des Kunstmuseums Basel und der handschriftlichen Registriernummer "L Be/Bi 1 I" sowie zweifach mit dem Stempel "Unverkäuflich / E.L. Kirchner". Auf glattem Papier. 42,3 x 31,7 cm (16,6 x 12,4 in)Papier: 49,3 x 37,5 cm (19,4 x 14,7 in).
Sehr schönes Künstlerxemplar des ersten Druckzustandes. Äußerst seltenes Blatt (lt. Quelle Artnet / Gordon`s in den letzten Jahren nicht auf dem Auktionsmarkt angeboten). Mit einem horizontalen Einriss im rechten Bildbereich, der alt ist und von Kirchner selbst mit dem gleichen Papier hinterlegt wurde.

Wir danken Herrn Prof. Dr. Günther Gercken für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Otto Mueller wird in dieser Lithografie von Kirchner geradezu in Szene gesetzt. In einem Fauteuil sitzend, wird Mueller in einer salonhaften Pose gesehen. Das für die Künstlergemeinschaft der "Brücke" so wichtige Jahr 1912 mit der umfangreichen Ausstellung ihrer Arbeiten in der Galerie Gurlitt, Berlin, wird zugleich das letzte ihres Zusammenhaltes sein. Kirchner sieht Mueller hier ganz im Sinne der Großstadtgestalten, die seine Gemälde bevölkern. Der durchgehend dynamische Strich, der in seiner knapp präzisen Diktion die Komposition bestimmt, ist für diese äußerst vitale Phase im Schaffen Kirchners charakteristisch. In der expressiven Betonung der Gesichtszüge des Dargestellten erinnert Kirchner an jene Exotik des Künstlertums, das Otto Mueller liebt. Die ungewöhnliche Lithografie darf sowohl in künstlerischer als auch in dokumentarischer Hinsicht als beredte Aussage in Kirchners wichtigster Schaffensperiode gezählt werden. [KD].

26
Ernst Ludwig Kirchner
Maler Otto Mueller, 1912.
Kreidelithografie
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 18.300

(inkl. 22% Käuferaufgeld)