Auktion: 362 / Alte und Neuere Meister am 12.12.2009 in München Lot 55

 
Carl Wuttke - Stadttor in Peking


 
55
Carl Wuttke
Stadttor in Peking, 1898.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.660

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Öl auf Leinwand, auf Karton aufgezogen
Links unten signiert, rechts unten datiert und bezeichnet "Peking". 20 x 27,5 cm (7,8 x 10,8 in)

PROVENIENZ: Galerie Wilhelm Körs, Düsseldorf.
Privatsammlung Rheinland.

AUSSTELLUNG: Galerie Wilhelm Körs, 42. Verkaufsausstellung - Gemälde der Düsseldorfer Malerschule des 19. und 20. Jahrhunderts vom 17. Oktober bis 1. November 1998 - , Düsseldorf 1998, Seite 30 mit Farbabb.

Seine akademische Ausbildung beginnt Carl Wuttke an der Berliner Akademie, an der er von 1871-1873 studiert. Ein weiteres Jahr der Ausbildung genießt er in München unter Angelo Quaglio bevor er sich ab 1874 für zwei Jahre nach Rom begibt. Nach einem längeren Aufenthalt in Düsseldorf, wo er Meisterschüler Eugen Dückers wird, beginnt es Carl Wuttke in die Ferne zu ziehen, Reisen nach Übersee und China gipfeln in einer Weltreise. Die dort gewonnenen Eindrücke verarbeitet der Künstler mit gekonnter Hand, harmonischer Farbpalette und freiem Duktus in zahlreichen Werken, so auch in unserer Arbeit, die das Stadttor von Peking zeigt. Es sind gerade die kleineren Arbeiten, die sich bei seinen Zeitgenossen großer Beliebtheit erfreuen, zeigen sie doch den Blick in neue fremdartige und zugleich faszinierende Kulturen. [CM].

55
Carl Wuttke
Stadttor in Peking, 1898.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.660

(inkl. 22% Käuferaufgeld)