Auktion: 360 / Moderne Kunst am 12.12.2009 in München Lot 187

 
Richard Seewald - Zigeunerin (Frau auf Korsika)

187
Richard Seewald
Zigeunerin (Frau auf Korsika), 1913.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 40.260

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Öl auf Leinwand
Rechts oben signiert und datiert. Auf dem Keilrahmen handschriftlich datiert und bezeichnet. 60 x 58 cm (23,6 x 22,8 in)

PROVENIENZ: Privatsammlung Rheinland.

AUSSTELLUNG: Richard Seewald. Gemälde, Aquarelle, Handzeichnungen, Druckgraphik, Leopold-Hoesch-Museum, Düren, 4. September - 2. Oktober 1977, Kat.Nr. 4, dort unter dem Titel "Zigeunerin (Frau auf Korsika)".

LITERATUR: Anton Sailer, Seewald 1889 - 1976. Eine Werkauswahl mit zeitgenössischen Würdigungen und Zitaten aus Büchern von Richard Seewald, München 1977, ganzseitige Farbabb. S. 133, dort unter dem Titel "Zigeunerin".

Das repräsentative Porträt einer sitzenden Frau ist in seiner Eindringlichkeit der Aussage von einer direkten Nähe, wie wir sie im malerischen Werk von Seewald selten finden. Nachklänge des Expressionismus werden hier zu einer neuen Synthese verarbeitet, die allerdings Seewald in seinem späteren Werk zugunsten einer formal bereinigten Arbeitsweise aufgibt. Die Haltung der Frau in dem Dreiviertelporträt erinnert an viele historische Vorbilder, wie auch die Betonung der zwei wichtigsten Charakterisierungselemente: Gesicht und Hände. Das schräg ins Bild hereingenommene Sofa mit seinem gelben Bezug mag als Reminiszenz an einen Expressionismus verstanden werden, den in letzter Konsequenz Seewald nie verfolgt hatte. Unser Bild steht an einer Wende im Gesamtwerk von Seewald, das ihn in seinem bekannteren Teil als Meister eines flächenhaft formalen Stils zeigt, der seine Wandbilder und vor allem die umfangreiche Druckgraphik prägt. [KD].

187
Richard Seewald
Zigeunerin (Frau auf Korsika), 1913.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 40.260

(inkl. 22% Käuferaufgeld)