Auktion: 350 / Moderne Kunst am 19.06.2009 in München Lot 261

 
Ewald Mataré - Abstraktes Kuhzeichen


 
261
Ewald Mataré
Abstraktes Kuhzeichen, 1946.
Bronze
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 17.080

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Lot: 261
Ewald Mataré
1887 Aachen - 1965 Büderich bei Neuss
Abstraktes Kuhzeichen. Um 1946.
Bronze, leicht bräunlich patiniert.
Schilling 295 a. Auf der Oberseite des Kopfes mit dem Monogramm. Wohl ein dritter, nicht bei Schilling genannter Guss. 6,3 x 13,8 x 1,4 cm (2,4 x 5,4 x 0,5 in).
Flache, weitgehend abstrakte Kuh, deren beide Ansichtsseiten unterschiedlich gestaltet sind.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (direkt vom Künstler erworben).

Die liegende Kuh ist in der Gestaltung ihrer Abstraktion weitestgehend von einem geometrischen Formenkanon bestimmt. Die unterschiedlichen Flächenstrukturen unterstreichen noch den formalen Charakter dieser reliefartigen Arbeit, die jedoch in der Konsequenz der Aussage überzeugt, mit der Ewald Mataré das formale Zueinander in eine neu gefundene Einheit bindet. [KD].

In guter Erhaltung. Wenige minimale Bereibungsspuren.

EUR: 15.000 - 20.000DIFF.(19%)
US$: 20.460 - 27.280

261
Ewald Mataré
Abstraktes Kuhzeichen, 1946.
Bronze
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 17.080

(inkl. 22% Käuferaufgeld)