Auktion: 342 / Modern Art / Seitenwege am 03.12.2008 in München Lot 202

 
Ernst Ludwig Kirchner - Mädchen vor Spiegel


 
202
Ernst Ludwig Kirchner
Mädchen vor Spiegel, 1907.
Farblithografie
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 31.720

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Mädchen vor Spiegel. 1907.
Farblithografie.
Dube L 22. Im Stein monogrammiert. Eines von vier bekannten Exemplaren. Auf Bütten. 27 : 22 cm (10,6 : 8,6 in). Papier: 40,5 x 29 cm (15,9 x 29 in). 1907 entstehen die ersten lithografischen Arbeiten Ernst Ludwig Kirchners. "Zu dem Kostbarsten der Kirchnerschen Graphik gehören seine farbigen Lithographien. In einer selbsterfundenen Technik, die es ihm ermöglicht, von einem Stein Abzüge in beliebig vielen Farben zu drucken, entstehen Blätter von höchst differenziertem, malerischem Reichtum." (Annemarie Dube-Heynig, E.L. Kirchner. Graphik, München 1961, S. 24). [RS]
EXPERTISE: Wir danken Herrn Prof. Dr. Günther Gercken für die wissenschaftliche Beratung

Verso: Akt vor Holzfigur. Um 1910. Bleistiftzeichnung. Mit dem verblassten Nachlassstempel des Kunstmuseums Basel (Lugt 1570b) und der handschriftlichen Registriernummer "L Dre/bg 1 D". Die Zeichnung verso zeigt die Skulptur "Stehende, Karyatide" aus dem Jahr 1910 (Henze WVZ 1910/09, mit Abbildung der Zeichnung)
Papier minimal unfrisch. Rechte untere Ecke mit zwei Braunflecken sowie mit minimalem Papierverlust. Obere Ecken sowie rechter Rand verso mit kaum wahrnehmbarer Papierausdünnung. Mit alten Bleistiftbeschriftungen im Rand.

202
Ernst Ludwig Kirchner
Mädchen vor Spiegel, 1907.
Farblithografie
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 31.720

(inkl. 22% Käuferaufgeld)