Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 426

 
Ida Kerkovius - Ponys

Objektbeschreibung

Ponys. 1960.
Öl auf Rupfen.
Rechts unten monogrammiert. Auf dem Keilrahmen mit Adressetikett der Künstlerin, dort typografisch datiert, betitelt und bezeichnet. 30,5 x 35,5 cm ( 12 x 13,9 in).

PROVENIENZ: Galerie Fischinger, Stuttgart.
Privatsammlung Süddeutschland.

Ausstellung: Ida Kerkovius. Ölbilder, Aquarelle, Pastelle, Galerie im Arco Palais, Günther Franke, München 1962, Kat.Nr. 6 (mit dem Titel: Zwei Ponys).

Die figurale Welt der Ida Kerkovius ist ein Kosmos für sich. Unter dem Einfluss ihrers Lehrers Adolf Hölzel entwickelt die Künstlerin einen eigenen Stil, der, von der Natur bestimmt, aber von ihr nach eigener Aussage "übersetzt und bildhaft gestaltet" wird. Eine Nähe zur Ikone, die sich aus der flächenhaften Anordung der Bildelemente herauslesen ließe, hat Kerkovius immer von sich gewiesen. Die Natur ist ihr Vorbild, die sie allerdings so sieht, wie sie sie sehen will, auch unter Einschub von Elementen, die ursprünglich nicht vorhanden sind, um der Komposition eine Abrundung zu geben. Die Künstlerin ist bis zu ihrem Lebensende tätig und bleibt einem fast naiv anmutenden Formenkanon treu, der lange in ihr gereift ist. Überraschend ist ihr unorthodoxer Farbensinn, der auch vor gelegentlichen Ausbrüchen in eine Welt des Dissonanten nicht zurückschreckt. Die Isolation einzelner Farbfelder, die an Glasgemälde erinnert, ist ein wichtiges Kompositionselement in ihrem malerischen Werk. Hier zeigt sich am deutlichsten der Einfluss Hölzels. [KD]

426
Ida Kerkovius
Ponys, 1960.
Öl auf Rupfen
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 11.305

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu Ida Kerkovius
Was Sie auch interessieren könnte
Ida Kerkovius - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte