Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 176

 
Markus Lüpertz - Nach Corot: Reigen


 
176
Markus Lüpertz
Nach Corot: Reigen, 1985.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 20.230

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Nach Corot: Reigen. 1985.
Öl auf Leinwand.
81 x 100 cm ( 31,8 x 39,3 in).

Mit einer Echtheitsbestätigung des Künstlers

PROVENIENZ: Galerie Michael Werner, Köln.
Privatsammlung Süddeutschland.

Ausstellung: Landschaftsbilder. Armando, Georg Baselitz, u.a., Kunstverein Hamburg, 28.1.-12.3.1989, S. 62 (mit Abb.) und S. 79.
Markus Lüpertz. Rezeptionen - Paraphrasen, Städtische Galerie im Prinz Max Palais, Karlsruhe, 5.10.-8.12.1991, Kat.Nr. 43, S. 150 (mit Abb.).
Markus Lüpertz. Retrospectiva 1963-1990. Pintura, escultura, dibujo, Centro de Arte Reina Sofía, Madrid, 6.2.-5.5.1991, Kat.Nr. 92, S. 171 (mit Farbabb.).

Seit Mitte der 1980er Jahre setzt sich Lüpertz mit der Bildwelt der Antike auseinander. 1985 entstehen die ersten Bilder nach Camille Corot. Lüpertz erweitert sein Repertoire damit um das poetisch-stille Landschaftsbild romantischer Prägung, das er atmosphärisch verdichtet. "Der Reigen" ist ein häufig verwendetes Motiv in Corots Werken. Durch schwungvolle Pinselstriche wird hier in abstrahierender Form die Bewegung und Dynamik des Tanzes dargestellt. Für Lüpertz sind diese Paraphrasen formal und stilistisch gesehen nur sekundär von Bedeutung, er benutzt sie vielmehr als Vorlage, um das breite Spektrum seiner eigenen Künstlerpersönlichkeit auszuloten und damit seiner Malerei ständig neue Seiten abzugewinnen. [LB]

176
Markus Lüpertz
Nach Corot: Reigen, 1985.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 20.230

(inkl. 19% Käuferaufgeld)