Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 61

 
Bernard Schultze - Blumen-Hügel, tragisch-rätselhaft


61
Bernard Schultze
Blumen-Hügel, tragisch-rätselhaft, 1990.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 8.330

(inkl. 19% Käuferaufgeld)

Blumen-Hügel, tragisch-rätselhaft. 1990.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert und datiert. Verso nochmals signiert und datiert sowie betitelt. 160 x 140 cm ( 62,9 x 55,1 in).
Die Arbeit ist im hs. Werkverzeichnis des Künstlers unter der Nr. 1476 verzeichnet.

Wir danken Frau Doris Schultze-Berger, Köln, für die freundliche Unterstützung. Die Arbeit wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis aufgenommen

PROVENIENZ: Galerie Timm Gierig, Frankfurt (auf dem Keilrahmen mit zwei Stempeln).
Villa Haiss Museum, Zell am Harmersbach.

Das tragende Element im Œuvre Bernard Schultzes ist seine Individualität. Auch in den späten Schaffensjahren entstehen Arbeiten mit abstrakt-surrealistischen Formen. "Blumen-Hügel, tragisch rätselhaft" weist das für diese Periode typische Großformat auf und zeigt dabei eine helle und strahlende Farbpalette. Noch im Entstehungsjahr erhält der 75-jährige Künstler die Stefan-Lochner-Medaille der Stadt Köln. [LB]




61
Bernard Schultze
Blumen-Hügel, tragisch-rätselhaft, 1990.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 8.330

(inkl. 19% Käuferaufgeld)