Ketterer Kunst Logo

Detailsuche


Lexikon
Papiercollage/Papierkollage

Die Papiercollage, oder auch Papierkollage, entsteht durch das eigenhändige übereinanderkleben verschiedener Papierstücke, -abschnitte oder -abrisse. Die Bezeichnung stammt aus dem Französischen: "coller" bedeutet kleben. Die "papiers collés" bezeichnen ursprünglich ganz aus Papier bestehende Klebebilder. Die Collage wird dann im Weiteren auch für Klebebilder verwendet, die aus Papier und teilweise anderen Materialien bestehen. Die Papiercollage (Papierkollage) wurde durch den Dadaismus revolutioniert. Besonders geschätzt wurde sie von den Dadaisten wegen der Kombinationsmöglichkeiten, Überraschungseffekte und der Möglichkeit des freien Spiels des Zufalls. Bei der Verwendung der Collagetechnik mit dreidimensionalen Objekten spricht man von einer Assemblage.



Lexikon:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z