Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 456 / Wertvolle Bücher am 20.11.2017 in Hamburg Lot 304

 
Objektbeschreibung
Rugendas, Johann Christian
Album mit Clair-obscur-Stichen nach Zeichnungen von Georg Philipp Rugendas aus den Jahren 1691-1707. Augsburg um 1740.

Eindrucksvolle Darstellungen von Reiterszenen, Feldschlachten, Feldlagern, Feldzügen und Kriegsszenen etc. in Helldunkel-Manier.

Georg Philipps (1666-1742) Zeichnungen, die sein Sohn Johann Christian (1708-1781) als Grundlage für seine Arbeiten nahm, entstanden zwischen 1691-1707. Die eigenartigen Drucke in Rotbraun, Ocker oder Sepia treffen den Charakter der Original-Vorlagen besonders gut.

EINBAND: Brauner Lederband um 1900 mit Rückenvergoldung und goldgepr. Rückentitel. 26 : 41 cm. - ILLUSTRATION: Folge von 80 Clair-obscur-Stichen. - ZUSTAND: Etw. stockfl. und tls. stärker wasserrandig, 2 Taf. im Kopfsteg angerändert und etw. ausgebessert (Darstellungen nicht betroffen), 1 Taf. mit hinterl. Einriß, 7 Taf. etw. wellig bzw. mit Quetschfalten. Einbd. leicht fleckig.

LITERATUR: Vgl. Nagler XV, 415, 5-17; Thieme-Becker XXIX, 178f. und Mennessier de la Lance II, 646f.

Series of 80 clair-obscure etchings. Brown calf with gilt spine, around 1900. - Slightly foxed and partly stronger waterstained, 2 plates remarigned at the top edge and partly mended (not affection the illustration), 1 plate with backed tear, 7 plates slightly wavy or with printer's creases. Binding slightly stained.

304
J. Christian Rugendas
Album mit Clair-obscur-Stichen, 1740.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.107

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte