Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 456 / Wertvolle Bücher am 20.11.2017 in Hamburg Lot 36

 
Objektbeschreibung
Gärtner, Friedrich
Ansichten der am meisten erhaltenen griechischen Monumente Siciliens. Nach der Natur und auf Stein gezeichnet. München, J. G. Zeller 1819.

Sehr seltene Inkunabel der Lithographie und gleichzeitig die ersten lithographierten Blätter in diesem Großformat.

Prachtvolle Ansichtenfolge. Die monumentalen, hervorragend gedruckten Veduten zeigen die folgenden Bauwerke auf Sizilien: Tempel der Concordia, Tempel der Juno Lucina sowie die Ruinen des Tempels des olympischen Jupiter in Agrigent, Therons Grabmal, Tempel von Segesta, Reste des Tempels des Jupiters zu Selinunt, Ansicht der Felsgrotte "Ohr des Dionysios" in Syrakus, antike Gräber zu Syrakus, Latomien oder antike Steinbrüche bei Syrakus sowie Reste des Theaters in Taormina, jeweils mit figürlicher Staffage versehen. Insgesamt sind vorhanden 10 Lithographien von Tonplatten von Fr. Gärtner und 6 Lithographien von A. Falger nach Fr. Gärtner (Blattformat 55,5 : 76,5 cm; Bildformat 47,5 : 63,5 cm). - Die anschließenden 6 Tafeln Falgers nach Messungen Fr. Gärtners mit 14 Grund- und Aufrissen. - Mit Begleittext in Deutsch und Französisch, der zweite lithogr. Titel ebenfalls auf Französisch. - Friedrich Gärtner (1792-1847) war Architekt und Professor in München. "Vor allem muß G.s Fähigkeit zu großem monumentalen Schaffen anerkannt werden .. Seine eigentümliche, architektonische Ausdrucksweise, die viele ihrer Formen aus dem italienischen Mittelalter oder der Frührenaissance entnahm, .. war eine Neuheit in ihrer Zeit." (Thieme/B. XIII, 41)

EINBAND: Pappband der Zeit. 58 : 82 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 lithogr. Titeln von J. E. Mettenleiter und 16 Lithographien. - KOLLATION: 4 Bll. - ZUSTAND: Text und die Grund - und Aufrißtafeln tlw. deutlich stockfleckig, die Ansichten nur gering bis leicht stockfleckig, 1 Ansicht mit kl. Wasserfleck im weißen Rand. Einbd. berieben, Deckel leicht geworfen, Rücken erneuert. Insgesamt und für dieses Format ungewöhnlich gut erhaltene Folge.

LITERATUR: Dussler S. 52 und S. 42 (Falger). - Winkler 243, 3-12 und 203, 64 (Falger). - UCBA I, 622. - Graesse III, 2.

Very rare lithography incunable, the first lithographed sheets of such a large size. Splendid series of views. Contemp. boards. 58 : 82 cm. With 2 lithogr. titles by J. E. Mettenleiter and 16 lithographs. Text and some plates with partly very obvious foxing, views just slightly stained and foxed, 1 view with a small waterstain in the white margin. Binding rubbed, board slightly cocked, spine renewed. All in all remarkably well-preserved.

36
Friedrich von Gärtner
Ansichten Siciliens, 1819.
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 11.316

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Friedrich von Gärtner - Ansichten Siciliens - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Friedrich von Gärtner - Ansichten Siciliens - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Friedrich von Gärtner - Ansichten Siciliens - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Was Sie auch interessieren könnte
Friedrich von Gärtner - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte