Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 474 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 23.11.2018 in München Lot 35

 
Objektbeschreibung
Sommerliche Stadtansicht. Ca. 1845/1850.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten auf einer Kiste mit dem Monogramm. 49,2 x 61,5 cm (19,3 x 24,2 in).

Mit einer schriftlichen Expertise von Herrn Willem Laanstra, Niederlande, vom 4. Oktober 2018. Das Werk wird unter der Nummer O-36 in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis aufgenommen.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.



Aufrufzeit: 23.11.2018 - ca. 16.28 h +/- 20 Min.

Essay
Das hier angebotene Werk zeigt keine konkrete Stadt, sondern vielmehr eine ideale, im Geist des Künstlers entworfene Stadtansicht. Die gotischen Kirchengemäuer, imposanten Ziegelsteinarchitekturen und barock anmutenden Monumente führen den Betrachter dabei auf eine Reise durch die Architekturgeschichte, vom Künstler in minutiös gesetzten Pinselstrichen auf die Leinwand gebannt. Das rege Straßentreiben und die in schönen Details erfasste Architekturkulisse taucht Springer in klares Sonnenlicht, welches die Baukörper besonders plastisch aus dem Bildgrund hervortreten lässt. Die präzise Erfassung der Gebäude ist nicht nur in architektonischer, sondern auch in perspektivischer Hinsicht überzeugend umgesetzt - ein Kunstgriff, den Springer wohl durch den Einfluss seines Architekten-Bruders Hendrik Springer hervorragend schulte. Die auf diese Weise eindrücklich auf die Leinwand gebrachten Gebäude bringen Springer auch überregionalen Ruhm. Insbesondere mit seinen zahlreichen Rathaus-Ansichten verschiedener Städte, die durch Reproduktionen weit verbreitet wurden, erlangt Springer einen großen Bekanntheitsgrad.
35
Cornelis Springer
Sommerliche Stadtansicht, Ca. 1845/1850.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 30.000 - 50.000
+
 


Weitere Abbildungen
Cornelis Springer - Sommerliche Stadtansicht - Rahmenbild
Rahmenbild
Cornelis Springer - Sommerliche Stadtansicht - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
 
Weitere Angebote zu Cornelis Springer
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Cornelis Springer "Sommerliche Stadtansicht"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Cornelis Springer - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte