Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 149

 
Objektbeschreibung
Zwölf Gedichte. 1936.
Zwölf Blatt Aquarell e.
Auf dem Titel signiert sowie auf einem Blatt gewidmet, monogrammiert und datiert. Die Doppelbögen jeweils auf der ersten Seite mit einem Aquarell und dem Gedichttitel, auf der dritten Seite mit dem eigenhändig geschriebenen Gedicht. Auf Büttendoppelbogen (mit Mittelfalz). 19 x 14,5 cm (7,4 x 5,7 in).
Das dem Münchner Otto Korradi gewidmete Manuskript ist ein Einzelstück. Es enthält hübschen Aquarelle, meist Tessiner Landschaftsansichten. Enthalten sind u. a. folgende Gedichte: Pfirsichblüte, Blumen nach dem Gewitter, Schmetterling, Wollust, Karfeitag, Einmal in Kindertagen, Häuser am Abend, Herbstgefühl, Spätsommer 1929. Otto Korradi und Hermann Hesse standen über mehrere Jahre in Briefkontakt. [EH].

"Was wäre mit uns Alten, wenn wir nicht das hätten: das Bilderbuch der Erinnerung, den Schatz an Erlebtem! Kläglich wäre es und elend. So aber sind wir reich, und wir tragen nicht nur einen verbrauchten Leib dem Ende und dem Vergessen entgegen, sondern sind auch Träger jenes Schatzes, der so lange lebt und leuchtet als wir atmen."
Hermann Hesse in einem Brief an Otto Korradi, 1955.



Essay
Der hohe ästhetische Reiz dieser von Hesse eigens zusammengestellten Manuskripte wird von einer eher unprätentiösen Aussage gestützt, die Teil des Lebenskonzepts von Hermann Hesse ist. Seine kleinen Aquarelle verkörpern eine Welt, wie er sie sieht - unverbraucht wie sie sich in ihrer natürlichen Schlichtheit bietet. Eine leise Melancholie der Vergänglichkeit ist in fast allen seinen Werken spürbar. Die Aquarelle illustrieren nicht immer die Gedichte, sie sollten vielmehr im Kontext zu ihnen gesehen werden.
149
Hermann Hesse
Zwölf Gedichte, 1936.
Aquarell
Nachverkaufspreis: € 35.000
+
 


Weitere Abbildungen
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Rahmenbild
Rahmenbild
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Rahmenbild
Rahmenbild
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Hermann Hesse - Zwölf Gedichte - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Hermann Hesse "Zwölf Gedichte"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Hermann Hesse - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte