Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 449 / Klassische Moderne I am 10.06.2017 in München Lot 226

 
Objektbeschreibung
Ronmay. 1917.
Öl auf Leinwand.
Soika 1917/92. Links unten monogrammiert und datiert. Verso betitelt und bezeichnet "Palau". 75,5 x 59,5 cm (29,7 x 23,4 in).

Eines der ausgesprochen seltenen Südsee-Bilder Pechsteins auf dem internationalen Auktionsmarkt und das einzige bekannte Gemälde, das die Häuptlingstochter Ronmay zeigt, die Pechstein 1914 auf Palau kennenlernt und die ihn noch 1927 zu der unter dem Titel "Ronmay mit der Hibiscusblüte" veröffentlichten, mit erotischen Andeutungen aufgeladenen Schilderung einer gemeinsamen Modellsitzung inspiriert (vgl. Textauszug im Folgenden).

PROVENIENZ: Wolfgang Gurlitt, Berlin (vor 1921-1929?; laut der von Wolfgang Gurlitt am 16. März 1923 unterzeichneten Erklärung im Zuge der Auseinandersetzung mit Pechstein war das Gemälde in der Liste der 14 Werke enthalten, die Gurlitt als sein "unverkäufliches Privat-Eigentum" nach dem Abkommen vom 7. März 1923 behalten durfte).
Joseph von Sternberg, Hollywood (ca. 1929 im Berliner Kunsthandel erworben (laut dem Auktionskatalog der Parke-Bernet Galleries 1949 erwarb von Sternberg das Gemälde in der Galerie Thannhauser in Berlin, wahrscheinlicher ist jedoch, dass er das Gemälde bei Wolfgang Gurlitt erwarb, vgl. auch Soika Bd. I, S. 125) - 1949 veräußert bei Parke-Bernet Galleries, New York).
Kunsthandel Deutschland (um 1960).
Privatsammlung Hirschberg/Großsachsen, Baden-Württemberg (ca. 1960 - ca. 1971).
Privatsammlung Berlin (vom Vorgenannten durch Erbschaft erhalten, seither in Familienbesitz).

AUSSTELLUNG: Max Pechstein, Teil II: Bilder aus Palau, Kunstsalon Fritz Gurlitt, 16.7.-1.9.1918, Nr. 53.
Katalog der Kunstausstellung Potsdamer Kunstsommer 1921, Potsdamer Kunstverein e.V. mit Unterstützung der Stadt Potsdam, Orangerie des Parkes von Sanssouci, Juni-September 1921, Nr. 111 (verso mit dem Etikett).
Private Collection Josef von Sternberg, Los Angeles Museum of History, Science and Art, Los Angeles, 16.6.-31.7.1935, o. Kat (vgl. auch Soika Bd. II, S. 86).
The Collection of Josef von Sternberg, Los Angeles County Museum, Mai -5.9.1943.
Exhibition of Paintings and Drawings from the Josef von Sternberg Collection, Loand by Mr. Josef von Sternberg, Hollywood California, The Arts Club of Chicago, 1.-27.11.1946, Nr. 18.
Barbara Lülf, Die Suche nach dem Ursprünglichen, in: Max Pechstein. Sein malerisches Werk, Brücke Museum Berlin, 22.9.1996-1.1.1997; Kunsthalle Tübingen, 11.1.-6.4.1997; Kunsthalle Kiel, 27.4.-15.6.1997.
Aya Soika: Ein Südseeinsulaner in Berlin, in: Die Brücke in der Südsee, Exotik der Farbe, Saarlandmuseum Saarbrücken, 22.10.2005-8.1.2006, sw-Abb. 41, S. 74.

LITERATUR: Georg Biermann, Max Pechstein, in: Der Cicerone, Jg. 10, 1918, H. 17/18, sw-Abb. vor S. 263 (Titel: "Romnay" [sic!]).
Georg Biermann, Max Pechstein (= Junge Kunst, Bd. 1), Leipzig 1919, sw-Abb. o. S. (Titel "Romnay, Palau" [sic!]).
Georg Biermann, Max Pechstein (= Junge Kunst, Bd. 1), Leipzig 1920, 2. Auflage mit veränderten Abbildungen, sw-Abb. o. S. (Titel: "Romnay, Palau" [sic!]).
Collection of Josef von Sternberg. Modern paintings and drawings. Notable modern sculptures. African and Asiatic primitive sculptures and bronzes, Parke-Bernet Galleries, New York, Auktion 22.11.1949, Los 74 (auf dem Keilrahmen mit Etikett).
Josef von Sternberg: Das Blau des Engels. Eine Autobiographie, München/Paris/London 1991, sw-Abb. 60 (ein Foto der 1930er Jahre, das Sternberg mit den Pechstein-Gemälden seiner Sammlung zeigt, rechts oben "Ronmay").
Barbara Lülf, Die Suche nach dem Ursprünglichen, in: Max Pechstein. Sein malerisches Werk, Brücke Museum Berlin, 22.9.1996-1.1.1997; Kunsthalle Tübingen, 11.1.-6.4.1997; Kunsthalle Kiel, 27.4.-15.6.1997, sw-Abb. 17, S. 95.
Aya Soika, Ein Südseeinsulaner in Berlin, in: Die Brücke in der Südsee. Exotik der Farbe, Saarlandmuseum, Saarbrücken, 22.10.2005-8.1.2006, sw-Abb. 41, S. 74.
Aya Soika, Max Pechstein. Das Werkverzeichnis der Ölgemälde, Bd. I, S. 68, mit Abb. 3.11.
Aya Soika, Der Traum vom Paradies. Max und Lotte Pechsteins Reise in die Südsee, erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in den Kunstsammlungen Zwickau, Max-Pechstein-Museum, 9.7.-3.10.2016, S. 86 mit Abb.

Essay
Hermann Max Pechstein, "Ronmay mit der Hibiscusblüte" , veröffentlicht im Berliner Lokalanzeiger 5.6.1927:
"[…] Der erwartete Tag kam, und ein leichtes Händeklatschen vor meinem Hause verkündete mir die Ankunft der beiden. Ronmay als kleine Eva hatte mein Manöver wohl durchschaut und war umso entzückender in ihrer leichten Verlegenheit, wie sie im Schmucke ihres schönsten Grasrockes, mit der Hibiscusblüte im Haar dastand in glitzernder Morgensonne. Nachdem die formelle Begrüßung mit dem üblichen Betelkauen zwischen uns Männer[n] vorbei war, entfernte sich Eibedull zum Besuche seiner Standesgenossen im Dorfe. Wie ich wußte, dauerten die Palavers unter denselben immer einige Stunden, es stand mir also viel Zeit zur Verfügung. Ich säumte nicht, die nunmehr offen lächelnde Ronmay aus ihrem respektvoll eingenommenen Winkel herbeizuwinken. Um ihr schon erwachendes Vertrauen in meine Person zu verstärken, befriedigte ich erst die Neugier des Weibes in ihr und zeigte ihr mein Haus und schenkte ihr einige von ihr voll Bewunderung betrachtete europäische Stoffe. Doch dies nur nebenbei - ich fieberte, malen zu können, um die Frische des Erlebnisses festzuhalten, welches mich ganz erfüllte. Bis zur Erschöpfung arbeitete ich, vorwärtsgepeitscht von dem Einklang an Form und Farbe, der sich mir in Unberührtheit von Mensch und umgebender Natur bot. Wohlig ermüdet, belohnte mich am Ende der Arbeit das freudige Aufleuchten ihrer dunklen Traubenaugen beim Betrachten des geschaffenen Bildes. Die rote Hibiscusblüte aus ihrem Haar, welche sie mir zum Abschied schenkte, machte mich hoffnungsvoll." (zit. nach: Aya Soika, Der Traum vom Paradies. Max und Lotte Pechsteins Reise in die Südsee, erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in den Kunstsammlungen Zwickau, Max-Pechstein-Museum, 9.7.-3.10.2016, S. 88).
226
Hermann Max Pechstein
Ronmay, 1917.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 200.000
Ergebnis:
€ 450.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Hermann Max Pechstein - Ronmay - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Hermann Max Pechstein
Was Sie auch interessieren könnte
Hermann Max Pechstein - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte