Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 425 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 12./13.06.2015 in München Lot 823

 
Objektbeschreibung
Feuergouache. 1963.
Gouache, Pigment und Feuer.
Rechts unten signiert und datiert, verso handschriftlich bezeichnet "19 [im Kreis]". Auf festem Velin. 26 x 38 cm (10,2 x 14,9 in), blattgroß.
[EL].

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Ein leuchtend gelbes bis feuerrotes Volumen durchglüht funkensprühend den blauen Raum mit seiner Kraft. Um den Kern herum zeigen sich Farbmodulationen sowie Krusten- und Blasenbildung, die beim Anbrennen von Fixativ und Pigment entstehen. Ab 1959 evoziert Piene vermehrt Assoziationen an Gestirne und kosmische Formen durch kreisrunde Einzelvolumen, für deren Entstehung Feuer von zentraler Bedeutung ist. Auf diese Weise macht er die Natur zum Koautor seiner Werke und räumt ihr so einen völlig neuen Stellenwert ein. "Ich gehe das Dunkel selber an, ich durchleuchte es, ich mache es durchsichtig, ich nehme ihm seinen Schrecken, ich mache es zu einem Volumen von Kraft." (zit. nach: Otto Piene, Wege zum Paradies, 1963, in: Mack, Piene, Uecker, Ausst.-Kat. Kestner-Gesellschaft Hannover, Hannover 1965, S. 118f.).

823
Otto Piene
Feuergouache, 1963.
Gouache
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 26.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 
Angebote zu Otto Piene
Artverwandte Angebote
Otto Piene - Verkaufte Objekte