Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 425 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 12./13.06.2015 in München Lot 820

 
Objektbeschreibung
Lichtrelief. 1967.
Objekt. Aluminiumrelief auf Holz.
Nicht bei Honisch. Links unten mit der geritzten Signatur und Datierung. Verso ebenfalls mit der geritzten Signatur und Datierung sowie mit Richtungspfeil. 59 x 99,5 x 3,6 cm (23,2 x 39,1 x 1,4 in). [JS].

Mit einem Zertifikat des Atelier Mack, Mönchengladbach, von März 2015.

PROVENIENZ: Privatsammlung Rheinland (aus dem Atelier des Künstlers).

Essay
Mit seinen Arbeiten hat Heinz Mack, der Meister der Reduktion, sich einen eigenen Platz in der Kunst der Moderne gesichert. Durch die künstlerische Integration von Licht und Schatten werden die Objekte von Mack ihrer materiellen Grundlage enthoben und verwandeln sich je nach Lichteinfall zu immer neuen ephemeren Schöpfungen. Es ist nicht mehr nur die Materialität der Formen, die den Gesamteindruck bestimmt, das Licht bestimmt aktiv deren Aussagekraft, es entstofflicht Materie und hebt sie in eine andere Ebene. Je nach Richtung und Intensität des Lichteinfalls verändert sich die Gesamtwirkung seiner poetischen Schöpfungen. Diese entziehen sich somit - wie auch die vorliegende frühe Arbeit - nicht nur hinsichtlich der Wahl ihres Bildgegenstandes jeglicher Form von Gegenständlichkeit, sondern lassen den Betrachter auf diese Weise geradezu an einem metaphysischen Kunsterlebnis teilhaben.

820
Heinz Mack
Lichtrelief, 1967.
Objekt
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 193.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Angebote zu Heinz Mack
Artverwandte Angebote
Heinz Mack - Verkaufte Objekte