Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 425 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 12./13.06.2015 in München Lot 865

 
Objektbeschreibung
Verletzungen-Verbindungen No 3. 2012.
Objekt. Nägel, Leinwand und Latexfarbe auf Holz.
Verso signiert und datiert sowie mit Richtungspfeil. Ca. 105 x 75 x 18 cm (41,3 x 29,5 x 7 in). [JS].

PROVENIENZ: Galleria Alessandro Bagnai, Florenz.
Privatsammlung Süddeutschland.

LITERATUR: Lorand Hegyi/ Michael Kluth, Günther Uecker. La poesia della distruzione, Prato 2012, S. 100.



Essay
Ueckers Nagelbilder, welche als die bedeutendsten und gefragtesten Werke des Künstlers gelten, überführen die Gewalt ihres Entstehungsprozesses in Schönheit. In Entstehung und Wirkung bringen Ueckers kraftvoll-poetische Schöpfungen scheinbar Gegensätzliches zum Ausgleich, verschmelzen Aktion und Kontemplation, Ruhe und Bewegung zu einem faszinierenden künstlerischen Ganzen von stiller Schönheit, welches die materielle Schwere der Gestaltungsmittel vergessen lässt. In der Werkfolge der "Verletzungen-Verbindungen" gelangt Uecker durch die Zerstörung und anschließende Neuordnung des Bildträgers zu einem neuen künstlerischen Ausdruck, der die Bildfläche nicht nur durch den Einsatz der Nägel, sondern auch durch das plastische Arrangement des Untergrundes in seiner dreidimensionalen Wirkung steigert. "Wenn ich arbeite, handele ich bewusstlos. Ich reflektiere nicht was ich tue, sondern ich steigere mich über Tage in einen Zustand hinein, der es mir ermöglicht, das, was mich treibt, mit Nägeln auf ein Feld zu übertragen. Erst ist es ein Zwiegespräch, dann eine Strukturierung, dann wird es ein expressives Palaver. Zum Schluss sage ich 'Jetzt aber nicht mehr anfassen'." (Günther Uecker, zit. nach: Tagesspiegel, 13. April 2008, Nr. 19873, Seite S 1).
865
Günther Uecker
Verletzungen-Verbindungen No 3, 2012.
Objekt
Schätzung:
€ 90.000
Ergebnis:
€ 112.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu Günther Uecker
Was Sie auch interessieren könnte
Günther Uecker - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte