Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Sori Yanagi

Biografien
Sori Yanagi

*  1915 Tokio - lebt in Tokio -

Sori Yanagi, japanischer Designer, besucht bis 1940 die Kunstschule in Tokio. 1940-1942 ist Sori Yanagi im Büro der Designerin Charlotte Perriand tätig, die sich in dieser Zeit als Beraterin für Kunst und Kunsthandwerk für das japanische Handelsministerium in Tokio aufhält. 1952 gründet Sori Yanagi das Yanagi Industrial Design Institute. Der bekannteste seiner Entwürfe ist der Hocker "Butterfly" von 1954 aus zwei leicht geschwungenen Sperrholz-Elementen. Der grazilen Form verdankt der Hocker auch seinen Namen. Sori Yanagis Entwurf bildet die Synthese von japanischer Sensibilität und westlichem Design. Ebenfalls 1954 entwirft Sori Yanagi den "Elephant Stool", einen simplen, trotzdem formschönen Hocker aus glasfaserverstärktem Polyesterharz. Sori Yanagi gehört zu den bedeutendsten japanischen Designern der Nachkriegszeit. Neben Möbeln gestaltet Sori Yanagi auch Leuchten, Glasobjekte, Besteck, Kinderspielzeuge. Er gestaltet in Japan U-Bahn-Stationen, Autos sowie Motorräder. 1977 wird Sori Yanagi Direktor des Japanischen Museums für Volkskunst in Tokio.