Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Pierre Joseph Redouté

Biografien
Pierre Joseph Redouté

*  1759 Saint-Hubert b. Bastogne
† 1840 Paris


Der auch "Blumen-Raffael" genannte, wohl berühmteste Blumenmaler Pierre Joseph Redouté (1759-1840), entstammt einer flämischen Malerfamilie. Redouté zeichnet schon früh frei nach der Natur. 1782 ging der Maler nach Paris, wo er zunächst Dekorationsmaler am Theatre des Italiens wurde. In seiner Freizeit zeichnet er viel im Jardin du Roi. Redouté wirkt bei L'Héritiers Stirpes Novae und Sertum Anglicum mit und macht so den Blumenmaler Gérard von Spaendonck auf sich aufmerksam. In den 1790er Jahren wird er zu einem der gefragtesten Blumenmaler. Ab 1802 erscheinen Redoutés Liliacées, die mit ihren großflächigen und gleichmäßig gefärbten Blättern und Blüten die technischen Möglichkeiten des Farbdrucks schon weitgehend ausnutzen. Redouté wird 1805 von der Kaiserin Josephine zu ihrem Hof- und Blumenmaler ernannt. Bis zu seinem Tode bekleidet der Künstler in der Nachfolge Spaendoncks eine einfache Zeichenlehrerstelle im großen Saal der Gallerie Buffon.