Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Lawrence Weiner

Biografien
Lawrence Weiner

*  1940 New York

Lawrence Weiner nimmt unter den Hauptvertretern der internationalen Konzeptkunst einen der vordersten Ränge ein.
Zur Welt kam Lawrence Weiner 1942 in der New Yorker Bronx. In seiner Geburtsstadt besuchte er nach Abschluss der Stuyvesant High School in Manhattan das Hunter College, um dort Literatur und Philosophie zu studieren. Doch schon bald wurde dem jungen Lawrence Weiner klar, dass er Künstler werden wollte. Er übersiedelte zeitweilig nach Kalifornien und schuf bald erste Malereien, Shaped Canvases, Materialexperimente und Performances, bevor er nach New York zurückkehrte, wo er bereits 1964 die erste Einzelausstellung bespielen konnte.
In der zweiten Hälfte der 1960er Jahre näherte sich Lawrence Weiner zunehmend einem konzeptuellen Kunstbegriff. Die Idee stand in der Folge im Zentrum von Lawrence Weiners Kunst, und wie bei vielen seiner Kollegen der Concept Art - On Kawara, Joseph Kosuth oder Jenny Holzer - spielte bald die Sprache als "Trägermedium" der Idee eine herausragende Rolle. "Ohne Sprache gibt es keine Kunst", wird Lawrence Weiner oft zitiert. Größten Ruhm erlangten Lawrence Weiners große, nur aus Text und Zeichen bestehende Wandbeschriftungen, die reine Ideen verkörpern und deshalb auch nicht vom Künstler selbst ausgeführt sein müssen (wohl aber nach seinen Vorstellungen). Auch Druckgrafik, Malerei, Handzeichnung, Künstlerbücher, Videoarbeiten und Filme zählen zu seinem Repertoire.
Lawrence Weiner, der seit 1972, als er an der Kasseler documenta 5 und der Biennale von Venedig teilgenommen hatte, zu einer international gefeierten Berühmtheit geworden ist, wurde bereits mit zahlreichen Einzelausstellungen geehrt, darunter die Schau im Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris (1985), die Retrospektive im Amsterdamer Stedelijk Museum (1988) und umfassende Ausstellungen in Washington (1990), London (1991), New York (1991), Bordeaux (1991 und 1992), San Francisco (1992), Minneapolis (1994), Philadelphia (1994) und Köln (1995).
Lawrence Weiner lebt und arbeitet in Amsterdam und New York.