Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Jan Weenix

Biografien
Jan Weenix

*  1642 Amsterdam
† 1719 Amsterdam


Jan Weenix, ein bekannter Maler im "Goldenen Zeitalter" des holländischen Barock, wird um 1642 in Amsterdam geboren. Ganz gesichert ist sein Geburtsjahr allerdings nicht - als Jan Weenix 1679 die Ehe mit Pieternella Backers schließt, gibt er sein Alter mit "etwa 30 Jahren" an.
Jan Weenix wird in eine Malerfamilie hineingeboren. Sein Vater ist ein bedeutender Künstler, Jan Baptist Weenix. Dieser übernimmt auch die Ausbildung von Jan Weenix. Der Knabe lernt gemeinsam mit seinem Vetter Melchior de Hondecoeter, der ebenfalls ein berühmter Maler werden soll.
Im Gegensatz zu seinem Vater reist Jan Weenix nie nach Italien. Dennoch bevorzugt auch Jan Weenix neben Bildnissen und Genrestücken italianisierende Szenen. Ferner widmet er sich extensiv dem Stillleben mit totem Wild, auch mit Blumen und Tieren. In der Gattung des Jagdstilllebens läuft Jan Weenix zur Höchstform auf. Dies bemerkt auch die jüngere Forschung, die die Zuschreibung zahlreicher Jagdstillleben von Jan Baptist Weenix auf Jan Weenix, seinen Sohn, ändert.
Jan Weenix ist vor allem in seiner Geburtsstadt Amsterdam tätig. Auch die Malergilde in Utrecht führt Jan Weenix in den Jahren 1664 und 1668 als Meister. Besonders in höheren Kreisen sind die Arbeiten des Jan Weenix sehr beliebt: Ein spanischer Kaufmann, der mit Zuckerrohrplantagen in Südafrika reich geworden ist, beauftragt Jan Weenix am Ende des Jahrhunderts, sein Privathaus nahe der Amsterdamer Admiralität auszuschmücken. Die fünf großflächigen Tapetengemälde, die Jan Weenix für das Haus malt und die bis 1921 dort zu sehen sind, erfreuen sich besonders in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts größter Beliebtheit und sorgen für bleibenden Nachruhm des Jan Weenix. Zwischen 1702 und 1712 führt Jan Weenix erneut einen Großauftrag aus und malt 12 Jagdstücke für Schloss Bensberg bei Köln.
Im Jahr 1719 verstirb Jan Weenix in Amsterdam.