Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Francesco Redi

Biografien
Francesco Redi

*  1626 Arezzo
† 1698 Pisa


Der Mediziner Francesco Redi wird am 18. Februar 1626 in Arezzo geboren. Er nimmt sein Studium der Medizin an einer Jesuitensschule auf, und beendet es 1642. Nach vielzähligen Reisen durch Italien, praktiziert er einige Zeit als Arzt in Florenz bis er 1666 vom Großherzog Ferdinando zum Leibarzt und zum Direktor der großherzoglichen Apotheke ernannt wird. Zwischen 1657 und 1667 ist er außerdem Mitglied der Accademia del Cimento (Akademie des Experiments). Er unterrichtet 1666 als "lettore publio di lingua toscana" in Florenz und ist eines der ersten Mitglieder der "Arcadia". Er verfasst eine große Anzahl von literarischen Arbeiten, unter anderem seine "Briefe", die Dithyramben "Bacco in Toscana" und "Arianna Inferma". Erst posthum erscheint sein dichterisches Werk "Bacco in Toscana", das als eines der besten literarischen Werke des 17. Jahrhunderts gilt. Außerdem ist er aktives Mitglied der "Crusca" und unterstützt die Vorbereitungen des toskanischen Wörterbuches. Seine naturwissenschaftliche Neugierde stillt er in einer Unzahl von wissenschaftlichen Experimenten, die vor allem der Verbesserung der medizinischen und chirurgischen Praxis dienen. 1668 veröffentlicht er sein wissenschaftliches Meisterstück "Experimente über den Ursprung von Insekten". Es gilt als Meilenstein in der Geschichte der modernen Wissenschaft, da es sich von der traditionellen Forschung absetzt und erstmals die Abiogenese, die These von der Urzeugung, widerlegt und eine neue expirementelle Methode einführt, und zwar mehrere Versuchsanordnungen mit jeweils einem veränderten Parameter. Er stirbt am 1. März 1698 in Pisa.