Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Bernd Zimmer

Biografien
Bernd Zimmer

*  1948 Planegg bei München

Bernd Zimmer wird am 6. November 1948 in Planegg bei München geboren. Nach einer Lehre als Verlagsbuchhändler und Tätigkeit als Herstellungsassistent und Grafiker in verschiedenen Verlagen studiert er von 1973 bis 1979 Philosophie und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin. 1975 unterbricht er sein Studium für einen mehrmonatigen Aufenthalt in Mexiko und im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Fasziniert von der modernen mexikanischen Malerei der Muralisten um Diego Rivera beginnt Zimmer nach seiner Rückkehr als Autodidakt mit der Malerei. Bereits in dieser frühen Phase sind die wesentlichen Charakteristika seines künstlerischen Schaffens festgelegt: die Vorliebe für große Bildformate, die Verwendung zumeist reiner Grundfarben, die ohne Vorzeichnung unmittelbar auf den Malgrund aufgetragen werden. 1977 gründet Zimmer gemeinsam mit Fetting, Middendorf und Salomé die "Galerie am Moritzplatz", eine Künstler-Selbsthilfe-Galerie, in der er im November desselben Jahres seine erste Ausstellung "FLUT" mit einer Serie von Wasserlandschaften präsentiert. Immer wieder greift Zimmer das Thema Landschaft auf, verarbeitet die Eindrücke seiner zahlreichen Reisen in groß angelegten Serien. Nach Beendigung seines Studiums erhält er ein Stipendium der Karl-Schmidt-Rottluff-Stiftung, das ihm erstmals eine Existenz als freier Künstler ermöglicht. 1980 stellt Zimmer gemeinsam mit Fetting, Middendorf und Salomé unter dem Titel "Heftige Malerei" im Berliner Haus am Waldsee aus; der Ausstellung folgen weitere Gruppen- und Einzelausstellungen. 1982 erhält er ein Stipendium der Villa Massimo in Rom. Nach seiner Rückkehr 1984 läßt sich Zimmer in Polling in Oberbayern nieder. Neben einem Atelier im dortigen ehemaligen Klostergut bezieht der Künstler in den folgenden Jahren zunächst ein Atelier in Ligurien, später in der Emilia Romagna sowie ein Atelier in Oberhausen bei Polling. Seit 1993 ist Zimmer gemeinsam mit Roland Hagenberg Herausgeber des Künstlermagazins "PlantSÜDEN". Er zählt zu den bedeutendsten Gegenwartskünstlern in Deutschland.